SPIEGEL: „Spart Deutschland die Nato kaputt?“

1. April 2019 | Veröffentlicht von Uli Mies / ws

Ein Leserbrief der niemals veröffentlicht werden wird

zu DIESEM Spiegeltitel/Artikel erreichte uns ein (ziemlich unhöflicher) Leserbrief an den „Spiegel“, von dem wir nicht erwarten, dass er jemals veröffentlicht werden wird. Deshalb, und weil er von einem kraz-Leser stammt, veröffentlichen wir ihn sofort bei uns!
Halt – wir haben kontrolliert: Inhaltlich ist die Spiegelmeldung kein Aprilscherz!
> Weiterlesen

Was ist übler? „komplettes-Nicht-Berichten“ oder „nur-Zensur“

17. Juni 2016 | Veröffentlicht von

AN verschweigt die Arbeitskämpfe in Frankreich

Trotz riesiger Streikwellen und Arbeitskämpfen in Frankreich gibt es in den Aachener Nachrichten keinerlei Meldungen darüber.
Das Wort „Lügenpresse“ ist eigentlich nur anwendbar, wenn umfassend gelogen, also wahrheitswidriges geschrieben wird. Das Wort „Zensur“ beschrieb ursprünglich das (staatliche) Verfahren, aus Informationen den „militärisch relevanten“ Teil herauszustreichen.
Von Georg Orwell kennt man aus dem Buch 1984 den Begriff „Schönsprech“, also Worten ihren Bedeutungsinhalt zu nehmen bzw. diesen umzudrehen.
Aber was wir in den letzten Tage in unseren Lokalzeitungen an Informationspolitik

> Weiterlesen

Terror-Gefahr in Jülich?

26. April 2016 | Veröffentlicht von Rainer Moormann / ws

Terroristen im FZ-Jülich – oder nur Allelein?

Außenansicht AVRWer mit für Terroristen interessantem waffenfähigen Nuklearmaterial umgeht, hängt das nicht an die große Glocke. Auf den ersten Blick scheint Jülich anders zu verfahren: So wurde nach einer FZJ-Pressemitteilung vom 30.01.2015 gegenüber den G7-Abrüstungsexperten die große Bedeutung des geplanten Exports der 152 Castoren mit Atomkugeln in die USA als wichtiger Schritt zur Reduzierung der weltweiten Bestände an hochangereichertem Uran dargestellt. Das dürften auch Terroristen interessiert zur Kenntnis genommen haben. > Weiterlesen

Kritik an den Kritikern der Jebsen-Veranstaltung

16. Februar 2016 | Veröffentlicht von Ullrich F.J. Mies / ws

Von Fanatisierten & Instrumentalisierten, Führungsoffizieren & „back-officern“

FreiheitDiskussionEine gute Zusammenfassung der Veranstaltung mit Ken Jebsen hat der Bericht auf kraz:  bereits vorgelegt. Im folgenden werde ich den Fokus auf die Störer der Veranstaltung legen. Im genannten Artikel ist bereits erwähnt, dass sie an einer wirklichen Auseinandersetzung mit der Thematik überhaupt nicht interessiert waren. Ihr Hass richtete sich ausschließlich gegen die Person Ken Jebsen.

Unfähig zu inhaltlicher Diskussion

> Weiterlesen

Nicht gegen unseren Widerstand!

25. Dezember 2014 | Veröffentlicht von Klaus-P. Schleisiek / ws

Zur aktuellen Auseinandersetzung um den Konflikt in der Ukraine, insbesondere aber wegen des Verhältnisses zu Russland sind mittlerweile zwei Erklärungen im Netz verbreitet:

Unser Leser Klaus-P. Schleisiek hat zur ersten der beiden Erklärungen eine Stellungnahme geschrieben, die wir im folgenden veröffentlichen:

> Weiterlesen

Die Sprecher der ‚Würselener Initiative für den Frieden‘ zur ‚Friedensbewegung 2014‘

27. April 2014 | Veröffentlicht von Würselener Initiative für den Frieden / ws

Die Demonstration der Friedensbewegung2014 vom 12.4. (siehe kraz-Artikel) hat auch in der Aachener Presse ein Echo gefunden – und auch Nachfolgeartikel. Wir veröffentlichen hierzu eine Stellungnahme der Sprecher der ‚Würselener Initiative für den Frieden‘ zu dem Artikel von Heiner Hautermans in der vom 25. April 2014

„Alte und neue Friedensbewegte ziehen in Aachen an einem Strang“

> Weiterlesen

Leserbrief zur Militarisierung der deutschen Aussenpolitik

8. April 2014 | Veröffentlicht von Ullrich F.J. Mies / ws

Im ‚Spiegel‘ wird zur Zeit eine Militarisierung der deutschen Aussenpolitik propagiert. Siehe hierzu den Spiegelartikel, der mit folgender Überschrift beginnt:

Krim-Krise: Große Koalition streitet über militärpolitische Konsequenzen

und weiter:  „Zwischen SPD und Union gibt es offenen Streit, ob sich die deutsche Verteidigungspolitik wegen der Krim-Krise grundsätzlich ändern sollte. Der SPD-Verteidigungsexperte Rainer Arnold plädiert im SPIEGEL für eine strategische Neuausrichtung, die Union will sich widersetzen.“

Leserbrief

Unser Vaalser Leser U. Mies hat dazu folgenden Leserbrief an den Spiegel geschrieben:
Sehr geehrter Herr Arnold, dass die SPD eine politische Partei auf Geisterfahrt ist, ist für kritische Beobachter der Szene

> Weiterlesen

Leserbrief-2 an AZ

16. November 2012 | Veröffentlicht von Ullrich F.J. Mies / ws

Leserbrief „Journalismus der Extraklasse“

in der print-Ausgabe der AZ Nr. 266 fand ich auf Seite 22 einen Kurzbericht zu einer kleinen,

> Weiterlesen